Frohes Neues Jahr

Bevor es zu spät ist, hier noch schnell ein paar gute Wünsche zum Neuen Jahr

Gleichzeitig noch ein kleiner Rückblick auf den letzten Stammtisch.

Wie vielleicht noch in Erinnerung, setzte am Nachmittag des Weihnachtsstammtischtermins, 23.12.2010,  fieser Schneefall gepaart mit frostigem Wind ein. Das hatte erhebliche Einschränkungen im öffentlichen Personennahverkehr zur Folge und hielt leider einige Member davon ab, den vorweihnachtlichen Clubabend zu besuchen.

Diejenigen, die den widrigen Verhältnissen trotzen, wurden dafür mit dem versprochenem Bottling entschädigt.

Der Inhalt des franz. Weinfasses entpuppte sich als knapp 10-jähriger Bunnahabhain und wurde auch als Clubwhisky angeboten. Die erste Reifung erhielt er wohl in Refill-Bourbon-Hogsheads. Mit seinen über 60 Umdrehungen verträgt er gut ein paar Tropfen Wasser und zeigt so seine schöne, ungetorfte Süße. In den ungewöhnlichen Steingutflaschen sicher eine Rarität.

Bunna für Alle :-)

Tastingnotes vielleicht beim nächsten mal.

Ansonsten  hätte ich gern noch ein paar Worte über die Zusammenkunft eines Clubmitgliedes mit „The Nose“ Richard Paterson und einem 62-jährigen Dalmore berichtet, aber Mich…, ups, hat mir nicht gestattet dieses besondere Meeting öffentlich zu machen.  Muß ja auch nicht jeder wissen, wenn man bei einem 15,-Euro-Tasting einen 1000,-Euro-Dram als Probant auf lau erhält. Naja, man sollte halt öfter zur Interwhisky fahren und dort die erlesenen Seminare besuchen.

So manch einer fühlte sich dann noch als Whiskybotschafter :

Rosenberg´s Fachmagazin

Vom Wasserwerker zum Whisky-ambassador 🙂

 

Außerdem fanden Kai´s Ring und die Lieblingsflasche von M.T. zusammen und Manni präsenterte die Clubwhiskies für den nächsten Stammtisch. (rofl = rolling over the floor laughing)

Nächste Clubwhiskies

Nächste Clubwhiskies? Vielleicht? Dann jedoch wohl eher nicht für 2,50 pro Dram 🙂

ring´n bottle

Wer will da nicht mal probieren?

Die letzten Gäste hatten dann leider nicht unerbliche Probleme mit der Rückfahrt. Nach dem Zugausfall ließ Manni auch keinen mehr rein.

Scheinbar sind jedoch alle mehr oder weniger zeitig aber wohlbehalten zu Hause angekommen.

Jetzt ist ja auch wieder alles aufgetaut, sodaß zum nächsten Stammtisch am 21.01.2011 wieder ein fast volles Haus erwartet wird.

(Leider ohne den Verfasser, der eine Verabredung mit Jan Delay in der Philipshalle hat)

Bis dahin

Verwöhnt euch mit euren guten Tropfen!

Slainte

Christoph



Advertisements
Published in: on 8. Januar 2011 at 14:55  Comments (2)  

The URI to TrackBack this entry is: https://wattenscheidermaltwhiskysociety.wordpress.com/2011/01/08/frohes-neues-jahr/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. [… und ganz herzlichen Dank an den fleißigen Webmaster!!!!!!]

  2. Na, da liest sich aber sehr spannend. Da habe ich wohl, bis auf den Heimweg, wirklich was verpasst. Und so ein Steigutfläschchen würde sich ja wirklich gut machen, im Schrank …

    Slainthe


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: